EISZEIT/nach Hamlet

Hamlet, eine Figur, die nicht einverstanden ist mit der Welt, wie wir sie vorfinden. 

 

Jugendensemble

Premieren!
Ensemble A: 29.11., 20 Uhr
Ensemble B: 30.11., 20 Uhr
Aula des Schiller Gymnasiums 
8/10 Euro
Karten unter 0177/6792021, per mail oder Abendkasse 


„In Eiseskälte zerlegen sich die Seelen wie von selbst“
 Hamlet muss kaltblütige Rächerin spielen, der tote Vater als Geist erschien ihr und bittet sie eindringlich darum.
Das Land muss gerettet werden und ein angeblicher Mord gehört gesühnt. All das soll sie wuppen, unsere Hamlet.
 Doch Hamlet, nicht zur Rächerin geboren, gleichsam denkend und leidend, stellt sich der Aufgabe und flüchtet sich in einen Irrsinn der keiner ist. Sie macht sich auf den Weg einer Wahrheit, der doch keiner ist. Unterwegs verliert sie Liebe,  Denken und ihr Streben nach Wahrheit. Und taucht doch wieder auf. Das Ende ist so, wie wir es erzählt haben wollen: Auf Eiseskälte folgt die sich ankündigende Wärme eines zu heissen Julitages. 


Probenfotos

ROMEO UND JULIA


Premiere:
März 2020 

Jugendensemble "M"



„Den jungen Darstellern zuzuschauen, ist eine Freude. [..] Erstaunlich ist auch, wie gut sich das Ensemble trotz der unterschiedlichen Altersstufen zusammenfügt, wobei die Kleineren den Größeren an Spielfreude in nichts nachstehen. Eine charmante Aufführung, nicht nur für Kinder.“